Eine Zusammenfassung der zurückliegenden Aktivitäten finden Sie hier ...

Ankündigungen werden auf der Startseite veröffentlicht.

Ggf. muss die Seite neu geladen werden, damit der aktuelle Inhalt dieser Webseite angezeigt wird. Nutzen Sie dafür die entsprechende Funktion des Browsers oder den nachfolgenden Button:

Mit freundlicher Förderung durch:

2012_logo_ministerium-nds_sm.jpg
mitglieder aug14
Die Kreisgruppe Wilhelmshaven des "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V." ist dem Verein zum Erhalt der Südzentrale als korporatives Mitglied beigetreten.
mehr ...
f logo
Besuchen Sie uns auf Facebook!
gm
Über 1.000 Facebook-Nutzer unterstützen die Arbeit des Vereins zum Erhalt der Südzentrale
Geocaching svg
Für Freunde des Geocaching wurde eine Letterbox eingerichtet.
Informationen gibt es hier.
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Sicherheitscode Neues Captcha anfordern
Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld.
Einträge einblenden - Einträge ausblenden
66 - 70 ⇒ 118
01.03.2014 11:34 Manfred Schwenteck Brake-Golzw Spacer
Ich drück die Daumen, dass die Bagger nicht zum Einsatz kommen.......94JF

28.02.2014 20:49 Geschichtstfan die Zweite Spacer
Die Eigentümer werden ihrer Fimra mit einem Abriss überregional Rufschaden zufügen. Das muss klargestellt werden. Es muss ein großes Zeichen mit einer großen Aktion gesetzt werden. Da zieht sofort die großen Medien an. Nur so kann noch was erreicht werden. Dieses Drama muss deutschlandweit, europaweit bekannt werden und zwar JETZT. 500 Leute Hand in Hand und notfalls ein Anruf bei RTL und SAT 1 falls die noch schlafen dann.

28.02.2014 20:43 Geschichtsfan Spacer
Wenn die Bagger kommen, Menschenkette mit mindeestens 500 Bürgern organisieren. Ganz entlang an der Zufahrt Rheinstraße bis hoch auf die Brücke. Stuttgart 21 in klein. Niemanden durchlassen. Die großen Medien wie RTL, SAT 1 usw. herbeiholen, dann KÖNNTE sich das Blatt noch wenden!

26.02.2014 14:22 Udo Albers, Sandelermöns Spacer
Bitte versucht den Film auch mal in Jever zu zeigen.

23.02.2014 13:09 Schulz jetzt Spacer
Architektur ist Achitektur, auch wenn es industrielle Zweckbauten sind. Abreißen um bestimmte Zeiten zu vergessen heißt auch, dass man nichts aus der Vergangenheit gelernt hat. Dort einen Neubau zu errichten der dann, wie auch die Nordseepassage, viele neue Geschäfte anzieht die sich auch lange halten ist bestimmt eine tolle Idee. Vielleicht sollte man mal schauen was mit solchen Gebäuden möglich ist. Siehe Colloseum und Ikea Parkhaus in Essen. Oooops, das waren ja auch mal böse Gebäude, die einem Konzern gehörten der militärische Güter produziert.
Mal kurz an den Kopf fassen, Geschichte ist halt Geschichte, nicht zu ändern, Wilhelmshaven existiert auch nach dem zweiten Weltkrieg noch und Gegenstände, wie Gebäude oder Bilder, sind nicht Böse, nein die können noch nicht mal was böses Denken.
Ich persönlich hoffe das die Gebäude, die zusammen mit der (auch bösen?) KW-Brücke, ein schönes Ensemble erhaltenswerter Architektur bilden können erhalten bleiben.

Grü